Hallo, und wie schön, dass du da bist!

Maike Grunwald. Künstlerin für Wertschätzendes.
Ich bin Maike Grunwald und ich möchte mit meinen Bildern und Projekten eine Brücke bauen. Für die Momente…

…in denen Worte nicht ausdrücken können, was man fühlt. 

… in denen man sich eine Erkenntnis, ein bestimmtes Gefühl bewahren möchte und man einen Anker im Alltag braucht.

… in denen ein Bild mehr Kraft, Mut und Hoffnung geben kann als irgendein Wort. 

 

Kontakt

Maike Grunwald„Manchmal sieht es in meinem Kopf aus wie zur Rush Hour in der Hamburger U-Bahn. Das liegt daran, dass ich so viele bunte Ideen habe. Ich liebe Capucchino mit Milch, Zartbitterschokolade mit 70% Kakaogehalt und gutes Design.“

Hier geht´s zu meinem Portfolio.

Mehr über mich findest du bei Lemondays im Interview. 

Hier findest du Inspiration:

Über

instagram

Über mein Buch

„Schritte ins Herz“

 

Über meinen Shop bei

redbubble

Noch mehr über mich

„Doch ist das Wesentliche des kreativen Lebens nicht aufzugeben angesichts einer Niederlage, sondern dem Regenbogen zu folgen, der in deinem Herzen wohnt.“
Daisaku Ikeda.

Dieses Zitat begleitet mich seit Jahren. Seit dem Moment, in dem ich mich entschloss, meine Bilder aus dem Keller zu befreien, um sie mit anderen zu teilen. Ich kenne die Höhen und Tiefen eines kreativen Lebens ziemlich gut. Ich kenne auch die Phase, in der sie sich aus dem Leben zu schleichen scheint und die Phasen, in denen sie sich mit aller Macht zurückkommt. 

Ein paar Fakten

Ich habe…

  • als Kind hingebungsvoll Walt Disneys Figuren mit Butterbrotpapier abgepaust.
  • in der Grundschule das erste Mal bei einem Malwettbewerb gewonnen 
  • eine Theaterfortbildung absolviert sowie mehrere Clownskurse und Musical-Workshops.
  • 2016 mein erstes Buch „Schritte ins Herz“  veröffentlicht

und bin seit über zehn Jahren Lehrerin. Davon acht an einer Grundschule. 

Bisherige Ausstellungen und Projekte

Oktober 2016 „Wo geht´s denn hier zum Licht?“, Atelier Hoheneichen, Hamburg

Januar 2016 „Schritte ins Herz“, Buchveröffentlichung

seit 2014 www.taschendamen.de .

2009 Installation „Was wird aus 1989?“, Bremen

2004 Installation „Puzzle“, Bremen, Abschlussarbeit 1. Staatsexamen

2000 Ausstellung „Innenwelten – Außenwelten“, Bremen, Bürgerhaus Weserterrassen