Sag es weiter:

Nicht das perfekte Abbild zählt

Ein weiterer Tag im Café. Zeit und Muße zum Schauen und Zeichnen.
Beim Zeichnen geht es mir nicht um das perfekte Abbild der Realität. Das spannende liegt für mich darin, meinen Blickwinkel auf´s Papier zu bringen. Dabei nehme ich auch andere Perspektiven ein – zumindest gedanklich. „Was wäre, wenn ich von oben auf die jetzige Situation schauen würde? Was wäre, wenn alles „platt“ wäre, sozusagen 2D?“ Solche Fragen faszinieren mich.

Aus meinem Skizzenbuch.

Mein Blick beim Zeichnen.

 

Aus meinem Skizzenbuch.

… und wie ich zeichnete.

Aus meinem Skizzenbuch.

… in Farbe.

Material:
Notizbuch von paperblanks
Stifte: PITT Artist Pen, STAEDTLER pigment fine liner 0.2, fineone von Neuland

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?