Sag es weiter:

Kreativität wächst nicht in der Enge und in Vorurteilen. Kreativität braucht uns, das große Ja zu uns selbst. So wie wir sind.

In dem Mut zum Scheitern, zur „Hässlichkeit“ packt sie ihre tiefen Schätze aus.

Und sie braucht Spiel. Die rot glühenden Wangen beim Mensch-Ärgere-Dich-Nicht spielen, als du mit deiner letzte Figur vor der Tür stehst und betest, dass du nicht rausgeschmissen wirst. So ungefähr. 🙂