Sag es weiter:

Lotte goes offline

Was mich zu dieser Entscheidung bewogen hat, wo Du Lotte nun treffen kannst, erfährst Du hier.

Tonnen an Gedanken, gefühlte 1000 Ideen hatte ich, wie ich Lotte in die Welt bringen wollte. Dabei war sie längst da: Lange konnte man sich über Facebook und Instagram kostenlos an ihren Erlebnissen erfreuen.

Doch irgendwie war der Wurm drin. Immer mehr entwickelte ich mich zur „Postkarten-Produzentin“ und verlor mein Künstlerinnenherz aus den Augen.

Niemand kommt auf die Idee, Produkte eines Kinofilms stärker zu vermarkten als den Film. Der Film ist das was zählt. Später vielleicht, wenn der Film ein mega Erfolge geworden ist – ja dann gibt´s all das Merchandising.

Der Moment mit Lotte ist das, was zählt.

Ich verschenkte ihn – kostenlos. Was total ok war.

Ich stellte mir viele Fragen. Ich wollte nicht als Postkarten-Herstellerin leben. Ich bin Künstlerin. Künstlerin sein bedeutet für mich, ich tue, was ich will. Ich frage nicht, was andere sehen wollen und was sie sich wünschen. Sorry, für die schlechten Nachrichten. Allerdings ist das nicht so dramatisch. Denn wenn Du mich schon länger kennst, weißt Du, dass das Glück der Menschen der Mittelpunkt meiner Arbeit ist.

Was will durch mich sichtbar werden?

Als Künstlerin zu leben, bedeutet mit der Frage im Herzen in die Zukunft zu gehen: Was will durch mich sichtbar werden? Es heißt nicht, mich zu fragen, wie ich tolle Preise und Umsätze erziele.

Oft habe ich gemerkt, dass Andere nicht verstehen, was ich tue. Dabei wollte ich so gern verstanden werden! Wenn ich anfange mich zu erklären, bin ich raus. Wenn Künstler sich erklären wollten, würden sie nicht malen, oder?

Was sich ab jetzt ändert

So habe ich mehrere wichtige Entscheidungen getroffen: 

Ich höre auf, meine Arbeit erklären zu wollen. Ich lade Dich zum Fühlen ein. So, wie ich es bereits mit den „Karten ohne Worte“ tue.

Ich höre auf, es allen Recht zu machen. Es gibt Millionen Möglichkeiten. Ein unmögliches Ziel.

„Was will durch mich sichtbar werden?“ ist ab jetzt meine zentrale Frage.

Unsere Erlebnisse in Deinem Briefkasten

Meine Erlebnisse mit Lotte in diesem Moment sind der eigentliche Wert. Ich teile sie ab sofort per Post, ausgedruckt auf meinem Drucker zu Hause, auf dem Papier das da ist. Dafür kannst Du hier das Abo bestellen.

Was ich zukünftig online teilen werde, weiß ich noch nicht. Was immer ich sichtbar machen darf.

Hier geht’s zum Lotte-Abo. Sehen wir uns? Ich freue mich, wenn ich Dir zukünftig Post schicken darf. Das Abo enthält zur Zeit noch Erlebnisse aus dem letzten Jahr. Solange der Vorrat reicht.

Wenn Du nicht weißt, was Dich erwarten könnte, schau hier in unsere Leseecke.