Inspirationen für dich

Wenn du den Newsletter abonnierst, erhältst du:

Einblicke in mein Leben und Werkeln als Künstlerin. Dazu gehören zum Beispiel persönliche Berichte, Bilder von Lotte und Zeichnungen von unterwegs

Neuigkeiten über Produkte, zum Beispiel über das Kartenset "Karten ohne Worte".

Besondere Angebote, wie zum Beispiel Rabattaktionen auf spreadshirt.

 

Wie oft wird der Newsletter versendet?

Normalerweise schreibe ich, wenn ich Lust habe. Da dir das in Zeiten der E-Mail-Newsletter-Flut vermutlich zu vage ist, habe ich einen monatlichen Rhythmus geplant.

Worüber schreibst du?

Ich schreibe über die Themen, die du auch als Kategorien auf meiner Webseite findest:

Meine Lotte, „Karten ohne Worte“, Hinter den Kulissen, Inspiration

neue Produkte und Rabatt-Aktionen (in Vorbereitung)

Wie kann ich mich abmelden?

Du kannst dich immer und jeder Zeit abmelden. In der Fußzeile einer jeden Mail findest du dafür einen Abmeldelink. Auch deine Anmeldung ist nur dann erfolgreich, wenn du sie noch einmal bestätigst. Dazu erhältst du eine E-Mail.

Wie erfolgt der Versand?

Den Newsletter versende ich mit dem Anbieter „Active Campaign“. Dort werden deine Daten für den Versand gespeichert. Ausführlichere Informationen findest du in auch in der Datenschutzerklärung.

Statistiken

Mein Newsletter-Anbieter ActiveCampaign bietet mir Statistiken an. Diese ermöglichen mir zum Beispiel zu sehen, wie oft ein Newsletter geöffnet wurde und welche Links angeklickt worden sind. Diese Informationen nutze ich, um die Nachrichten für dich noch interessanter zu machen und die Inhalte noch besser auf deine Interessen anzupassen.

Meine Gedanken zur Weitergabe von Adressen und der Anrede in Newslettern

Früher war es ein besonderer Moment, jemand Neuem in meinem Leben meine (Post-)Adresse auszuhändigen. Es war ein Zeichen von Vertrauen, die Sicherheit, bei dem Menschen gut aufgehoben zu sein. 

Natürlich gibt es auch die Momente, wo die Adressen Pflicht sind. Ohne die Angabe meiner Adresse kann ich keinen Kredit aufnehmen, kann mir keiner Post schicken, kann ich mir nichts nach Hause liefern lassen. 

Ohne die Angabe meiner E-Mail Adresse kann ich nicht von jemandem erinnert werden: An einen Kurs, auf den ich warte, ein Sonderangebot, das ich erhaschen möchte oder spannende Inhalte einer Bloggerin, dessen Fan ich bin. 

Wenn du dich bei meinem Newsletter anmeldest, kenne ich dich vermutlich nicht. Ich weiß nicht, wie voll dein E-Mail Postfach ist, wie gerne du generell Mails liest, wie oft, zu welcher Tageszeit. Ich weiß nicht, wann und womit ich dich anfangen würde zu nerven. Doch wenn du dich anmeldest vermute ich, dass es etwas gibt, dass deine Neugier und Interesse geweckt hast. 

Am Anfang schreibe ich gerne: „Liebe… ,“ Einfach, weil ich es höflich finde, Menschen mit ihrem Namen anzusprechen. Doch im Internet wollen Menschen auch unerkannt bleiben. Daher ist die Angabe eines Vornamen in meinem Formulars absolut freiwillig.

Leider habe ich noch keine Alternative gefunden. Sonst könnte ich auch schreiben „Meine liebe Freundin“, „Hallo Du“ oder so. Aber da bin ich mir noch unsicherer, ob du so angesprochen werden möchtest. „Du oder Sie?“ ist natürlich auch so eine Frage. Ich habe mich für das „Du“ entschieden. 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?