Zeichnen vor Ort: Wenn man warten muss…

Zeichnen vor Ort: Wenn man warten muss…

Zeichnen und Wartezeit überbrücken

Ich glaube, das war die längste Warteschlange meines Lebens: Nach drei regnerischen Tagen im Allgäu hatten an diesem Wochenende mehrere Menschen die gleiche Idee: Eine Fahrt mit der Nebelhornbahn. Die Wartezeit zur Talfahrt betrug mehr als eine Stunde.

(mehr …)

Faszination Grüntöne

Faszination Grüntöne

Faszination Grüntöne

In meiner Federtasche befanden sich leider nur drei Grün- und Blautöne. Also startete ich das Experiment, ob sich die Farben mischen ließen: Das Papier hielt stand. Trotz mehrmaligem Übermalen.

(mehr …)

Nicht das perfekte Abbild zählt (für mich)

Nicht das perfekte Abbild zählt (für mich)

Nicht das perfekte Abbild zählt

Ein weiterer Tag im Café. Zeit und Muße zum Schauen und Zeichnen.
Beim Zeichnen geht es mir nicht um das perfekte Abbild der Realität. Das spannende liegt für mich darin, meinen Blickwinkel auf´s Papier zu bringen. Dabei nehme ich auch andere Perspektiven ein – zumindest gedanklich. „Was wäre, wenn ich von oben auf die jetzige Situation schauen würde? Was wäre, wenn alles „platt“ wäre, sozusagen 2D?“ Solche Fragen faszinieren mich.

(mehr …)